Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Di 28. Sep 2021, 11:07



Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Noch einmal BIOS-Update für den Asus EeePC 901 
Autor Nachricht

Registriert: Do 18. Aug 2011, 21:04
Beiträge: 14
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 901
OS: Linux, anderes
Mit Zitat antworten
Beitrag Noch einmal BIOS-Update für den Asus EeePC 901
Hallo,
auch ich musste das BIOS meines Asus 901 aktualisieren, da meine neu angeschaffte SSD nicht erkannt wurde.
Es gibt sehr viele Anleitungen im Netz, wie man das macht. Leider hat das bei mir nicht so gut funktioniert, weil die Datei auf dem Stick schlichtweg nicht erkannt wurde.

Ich habe daher die vielen Tipps kombiniert, habe alles mögliche ausprobiert und bin so schließlich doch noch zum Erfolg gekommen.
Da ich das schon in meinem Blog beschrieben habe, poste ich hier einfach mal den Link:

http://dasfjunchclick.wordpress.com/201 ... dernissen/


So 4. Dez 2011, 12:28
Profil
Moderator

Registriert: Mi 20. Okt 2010, 21:13
Beiträge: 881
EEE PC: Nein
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Noch einmal BIOS-Update für den Asus EeePC 901
Fjunchclick hat geschrieben:
....wichtig: Nur eine 512MB große Partition auf dem Stick anlegen und diese nicht(!) an „MB“ ausrichten, sondern an „Zylinder“ (Alignment). Den Rest des Sticks unpartitioniert lassen. Das kann man z.B. mit dem Programm gparted machen. ...

Also ein mit FAT32 formatierter 8GB USB-Stick hat beim 1000H für das BIOS-Update auf 2204 auch funktioniert, den 701er hab ich zu seiner Zeit auch mehrmals mit diesem geflasht. Aber im Internet liest man öfters dass diese im BIOS integrierten Flashroutinen manche USB-Sticks nicht mögen, vielleicht lag es bei dir einfach daran und du hast ihn mit diesem Trick doch noch zum funktionieren gebracht.


So 4. Dez 2011, 14:19
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:38
Beiträge: 542
Wohnort: Oberösterreich
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 901GO
OS: Linux, anderes
Modell: EEE PC 900A, EEEPC R101D
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Noch einmal BIOS-Update für den Asus EeePC 901
markii hat geschrieben:
Aber im Internet liest man öfters dass diese im BIOS integrierten Flashroutinen manche USB-Sticks nicht mögen, vielleicht lag es bei dir einfach daran ...

Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen, dass manche Sticks da nicht funktionieren.

_________________
Linux Mint 17 Xfce (Ubuntu's Unity wollte ich nicht) - passt gut für den 901GO
Aus purer Nostalgie auch einen 900A ersteigert und das Mainboard getauscht
und weil zukunftssicherer (64bit-CPU) noch zusätzlich einen R101D zugekauft


So 4. Dez 2011, 21:10
Profil Website besuchen

Registriert: Do 18. Aug 2011, 21:04
Beiträge: 14
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 901
OS: Linux, anderes
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Noch einmal BIOS-Update für den Asus EeePC 901
Da kommt wohl vieles zusammen. Wie ich geschrieben habe, habe ich sechs verschiedene Sticks ausprobiert und nur einer hat funktioniert. Und das auch erst, nachdem ich alles so gemacht hatte, wie beschrieben.

Also:
- ganz partitioniert - geht nicht.
- Partition an MB ausgerichtet - geht nicht.
- mit FAT32 formatiert - geht nicht.
-usw.

Nur der von mir beschriebene Weg führte bei mir zum Erfolg.

Im Internet findet man reichlich Berichte, wo nur die eine oder andere Maßnahme nötig war, oder auch etwas ganz anderes (SD-Card statt USB-Stick o.ä.). Und es gibt auch Berichte, die besagen, dass das alles kein Problem ist und genau so funktioniert, wie vorgesehen.

Tja, die Welt ist schon eigenartig. :mrgreen:


Mo 5. Dez 2011, 11:54
Profil

Registriert: Do 4. Nov 2010, 23:04
Beiträge: 160
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 701 (4G)
OS: Linux, anderes
Modell: NC10
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Noch einmal BIOS-Update für den Asus EeePC 901
hallo gemeinde,

beim starten werden ja, zumindest bei linux, die schnittstellen abgefragt und mit gerätedateien (sda1,sdb...usw) versehen. ist nun im rechner als hd ein nand-speicher verbaut, kann es vorkommen, das dieser eine gerätedatei zugeteilt bekommt, welche in einer bootsequenz eigentlich für einen stick zum starten vorgemerkt war.
grundsätzlich kann man einzelne gerätedateien für ein bestimmten
stick reservieren, Das ist nicht immer zweckmäßig.
beim starten eines debian-os auf dem billig-arm-netbook löste ich das problem durch eine "treibjagd" . neben dem stick mit dem os belegte ich die anderen usb-buchsen mit sticks ohne os. ein bißchen probiert und der richtige stick wurde zum starten verwendet.
ist nicht professionell, aber könnte mal nützlich sein.


mfg; flattermakki

_________________
too old to die young.
lese was ich meine, nicht was ich schreibe
Keine Sorge um die persönliche Freiheit, sie wird gut überwacht..
zur Wirtschaftskrise:
Schlimmer kann`s nicht mehr werden...!!...das haben wir im Herbst '89 auch gedacht.
..die..ähm..sprache..ähm..der..ähm..deutschen..ähm..
ich poste hier nur meine persönliche meinung,rechtschreibung und grammatik jedoch sind völlig frei erfunden.
Linux für Server, Macintosh für Grafik,Android für Mobile und Windows für Solitaire.
Lache nie über die Dummheit der anderen- SIE IST
DEINE CHANCE.


Mo 5. Dez 2011, 16:35
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Okt 2010, 11:19
Beiträge: 1296
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 900A
OS: Linux, anderes
Modell: Eee PC 701/20G
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Noch einmal BIOS-Update für den Asus EeePC 901
Bzgl. BIOS Update sollte man aber wirklich nur den Stick anschließen .... fkt. teilweise dann nicht, wenn mehrere USB Geräte angeschlossen sind (selber erlebt).

Die Hauptprobleme bei der Nutzung von Asus EZ Flash sind meiner Meinung:

a) Fehlbedienung: fängt bereits beim Drücken der korrekten Tastenkombi an /ALT+F2), SD-Karte im internen Slot benutzt usw. ...
b) falsches BIOS File oder nicht entsprechend benannt (MODELL.ROM) .. teilweise gibt es Berichte, wo auch eher nicht "findbare" Probleme mi der Benennung existierten, bspw. Eee PC 1101HA Modelle, die nach einem 1005HA.ROM gesucht haben oder 701 Surf, die nach 700.ROM suchen; das GO-Modell nutzt glaube ich immer das normale, sprich ein Eee PC 901GO sucht nach 901.ROM.
c) Probleme mit Stick: Stick zu groß oder falsch (nicht 1. Partition) bzw. zu groß partitioniert, falsches FS (soll FAT16 sein), viele andere Dateien drauf, so daß das BIOS ROM irgendwo "weit am Ende der Partition" liegt usw.

_________________
Modell 1: EEE PC 701 20G (ex 4G) | OS 1.0.3 + Ubuntu 10.04 | Celeron 900Mhz | 1 GB Ram | 4 GB + 16 GB SSD | Akku 2 x 5200mAh
Modell 2: EEE PC 900A | OS 1.6.1.15 + Ubuntu 10.04 | Intel Atom N270 | 1GB Ram | 32 GB CF-"SSD" / 30 GB mSATA SSD + SOL108 Adapter | Akku 4400 mAh
weitere EDV@Home Medion E2076D Nettop | Eee PC R105D | Antec D525MW Desktop | Raspberry Pi | Odroid U3
Zubehör: Samsung SE-S084 DVD-RW, div. Dongles für BT, DVB-T, IrDA, Serial, WLAN, UMTS, ...


Di 6. Dez 2011, 16:10
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 20. Nov 2010, 17:54
Beiträge: 85
EEE PC: Nein
OS: Linux, anderes
Modell: Diverse ThinkPads
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Noch einmal BIOS-Update für den Asus EeePC 901
Also ich bin diesen Sommer schier verzweifelt an der verdammten BIOS-Updaterei, schließlich wollte ich ja ebenfalls meine neue ssd zum laufen bringen. Nachdem weder das asus-tool, noch die usb (Alt+F2) Methode mit jeder erdenklichen Sorte von Sticks zu keinerlei Erfolg geführt hatte (Mannomann!) hab ich dann das "ASUS_EeePC_DOS-BIOS-FlashTool" von k0k0's Downloadseite http://downloads.k0k0.de/ genommen. Damals musste ich noch das neueste BIOS händig in die Batch-Datei reinbasteln; vielleicht hat k0k0 inzwischen eine aktuelle Version am Start.



Jakobus

_________________
Früher mal Eee PC 901 white, 2GB ram, SSD 4GB + SSD SuperTalent 32GB, jetzt nicht mehr, nudels hatte ihn, jetzt Gerry72!
Jede Menge Thinkpads (10,6"-14,1"), alle mit SSD und LinuxMint/Mate


Di 6. Dez 2011, 21:33
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:38
Beiträge: 542
Wohnort: Oberösterreich
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 901GO
OS: Linux, anderes
Modell: EEE PC 900A, EEEPC R101D
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Noch einmal BIOS-Update für den Asus EeePC 901
Vermutlich haltet ihr mich jetzt für hoffnungslos verzopft und altmodisch - aber bisher habe ich nur eine Methode als absolut zuverlässig erlebt: man nehme ein USB-Diskettenlaufwerk, eine 1,44MB-Diskette, das Programm AFUDOS.EXE - und die Sache funktioniert. Den richtigen Namen muss die .rom-Datei natürlich schon haben ...

_________________
Linux Mint 17 Xfce (Ubuntu's Unity wollte ich nicht) - passt gut für den 901GO
Aus purer Nostalgie auch einen 900A ersteigert und das Mainboard getauscht
und weil zukunftssicherer (64bit-CPU) noch zusätzlich einen R101D zugekauft


Di 6. Dez 2011, 22:12
Profil Website besuchen
Moderator

Registriert: Mi 20. Okt 2010, 21:13
Beiträge: 881
EEE PC: Nein
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Noch einmal BIOS-Update für den Asus EeePC 901
franz.at hat geschrieben:
Vermutlich haltet ihr mich jetzt für hoffnungslos verzopft und altmodisch - aber bisher habe ich nur eine Methode als absolut zuverlässig erlebt: man nehme ein USB-Diskettenlaufwerk, eine 1,44MB-Diskette, das Programm AFUDOS.EXE - und die Sache funktioniert. Den richtigen Namen muss die .rom-Datei natürlich schon haben ...

Muss keine Diskette sein, auch USB-Stick funktioniert :lol:. Siehe Tutorial, Punkt "Alternative Updatemöglichkeit über AFUDOS". Ein USB-Diskettenlaufwerk ist nämlich doch schon etwas exotisches.


Mi 7. Dez 2011, 14:34
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:38
Beiträge: 542
Wohnort: Oberösterreich
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 901GO
OS: Linux, anderes
Modell: EEE PC 900A, EEEPC R101D
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Noch einmal BIOS-Update für den Asus EeePC 901
markii hat geschrieben:
Muss keine Diskette sein, auch USB-Stick funktioniert :lol:.

Habe ja nicht behauptet, dass er nicht funktioniert - halt nicht immer bzw. nicht jeder ...
Ich könnte ja auch ein 5,25"-Diskettenlaufwerk anbieten, so etwas habe ich auch noch, sogar ein paar Disketten müssten noch wo rumliegen :lol:

Gruß Franz

_________________
Linux Mint 17 Xfce (Ubuntu's Unity wollte ich nicht) - passt gut für den 901GO
Aus purer Nostalgie auch einen 900A ersteigert und das Mainboard getauscht
und weil zukunftssicherer (64bit-CPU) noch zusätzlich einen R101D zugekauft


Zuletzt geändert von franz.at am Mi 7. Dez 2011, 19:52, insgesamt 1-mal geändert.



Mi 7. Dez 2011, 18:59
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de