Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: So 19. Mai 2024, 19:25



Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
 E-Sata Stick als interne Festplatte 
Autor Nachricht

Registriert: So 17. Feb 2013, 23:23
Beiträge: 4
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 1000HE
OS: Windows, anderes
Modell: Win7 Pro
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: E-Sata Stick als interne Festplatte
hoffentlich ist hier noch jemand aktiv!

also meine frage bezieht sich auf die schnittstelle, hab gerade meinen eeepc1000he mit win7 und 2gb ram intel atom 1,66 und so weiter aufgeschraubt und geschaut was er für schnittstellen offen hat.

die einzigen nicht belegten plätze auf dem mainboard wären ide1, exat und 3gcard-

nun meine frage:

gibt es eine möglichkeit über eine der schnittstellen eine esata festplatte anzuschließen?

oder etwas anderes, hauptsache schneller als usb 2.0!

ich hab leider nicht viel ahnung davon, kann aber löten und so weiter...


vielen lieben dank leute!

eeepcuser!


Mo 18. Feb 2013, 00:28
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Okt 2010, 11:19
Beiträge: 1296
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 900A
OS: Linux, anderes
Modell: Eee PC 701/20G
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: E-Sata Stick als interne Festplatte
Nein.

_________________
Modell 1: EEE PC 701 20G (ex 4G) | OS 1.0.3 + Ubuntu 10.04 | Celeron 900Mhz | 1 GB Ram | 4 GB + 16 GB SSD | Akku 2 x 5200mAh
Modell 2: EEE PC 900A | OS 1.6.1.15 + Ubuntu 10.04 | Intel Atom N270 | 1GB Ram | 32 GB CF-"SSD" / 30 GB mSATA SSD + SOL108 Adapter | Akku 4400 mAh
weitere EDV@Home Medion E2076D Nettop | Eee PC R105D | Antec D525MW Desktop | Raspberry Pi | Odroid U3
Zubehör: Samsung SE-S084 DVD-RW, div. Dongles für BT, DVB-T, IrDA, Serial, WLAN, UMTS, ...


Mo 18. Feb 2013, 10:36
Profil
Moderator

Registriert: Mi 20. Okt 2010, 21:13
Beiträge: 880
EEE PC: Nein
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: E-Sata Stick als interne Festplatte
Habe mal vor ewigen Zeiten etwas gesehen wo jemand an einem 1000H und an einem 901 einen zweiten SATA-Port nach außen geführt hat in einem anderen Forum:

eeeuser Forum: 2nd SATA on 1000H (others possibly too)
eeeuser Forum: my eee 900 mod SATA-external

Intern lässt sich der SATA-Anschluss so wie es aussieht verlegen, ist bloß die Frage ob das Gehäuse bei dir soviel Platz hat im Inneren. Wo die Unterschiede zwischen dem Mainboard eines 1000H und eines 1000HE liegen weiß ich nicht, mal abgesehen von der Hardware (Atom N280 statt N270, etc.).


Mo 18. Feb 2013, 12:39
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Okt 2010, 11:19
Beiträge: 1296
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 900A
OS: Linux, anderes
Modell: Eee PC 701/20G
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: E-Sata Stick als interne Festplatte
@markii
Wenn auf dem 1000HE in der Tat der IDE1 eine Asus Flashcon Schnittstelle ist, die mit PATA und SATA Signalen belegt ist (wie bei anderen Eee PC der 90xer Reihe), dann könnte das in der Tat fkt. ;-) Passende BIOS Unterstützung usw. vorausgesetzt.

Leider gibt es kaum - auch in den von dir geposteten Thread - genug aussagekräftiges Bildmaterial, die das für den 1000HE belegen. Oftmals findet man nämlich auch bloß Mods am 901 oder 900 und nichtmal am 1000H.

@eeepcuser
Probiers einfach mal aus, ich bin gespannt ob's fkt ;-) 8-)

_________________
Modell 1: EEE PC 701 20G (ex 4G) | OS 1.0.3 + Ubuntu 10.04 | Celeron 900Mhz | 1 GB Ram | 4 GB + 16 GB SSD | Akku 2 x 5200mAh
Modell 2: EEE PC 900A | OS 1.6.1.15 + Ubuntu 10.04 | Intel Atom N270 | 1GB Ram | 32 GB CF-"SSD" / 30 GB mSATA SSD + SOL108 Adapter | Akku 4400 mAh
weitere EDV@Home Medion E2076D Nettop | Eee PC R105D | Antec D525MW Desktop | Raspberry Pi | Odroid U3
Zubehör: Samsung SE-S084 DVD-RW, div. Dongles für BT, DVB-T, IrDA, Serial, WLAN, UMTS, ...


Mo 18. Feb 2013, 12:57
Profil

Registriert: So 17. Feb 2013, 23:23
Beiträge: 4
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 1000HE
OS: Windows, anderes
Modell: Win7 Pro
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: E-Sata Stick als interne Festplatte
http://i41.tinypic.com/huga2v.jpg

An dem Bild verstehe ich was nicht, er lötet ja die Leitungen an die Leiste wo eigentlich die Festplatte rankommt, oder nicht? Kann man das "parallel" machen? Also könnte ich die Leitungen eines SATA-Steckers an die Rückseite der Steckerleiste löten, wo auch meine HDD dranhängt?
Eigentlich nicht, weil ja sonst beide über den Bus erreichbar sind und gleichzeitig senden könnten, oder? (bin mir da nicht sicher)


Ich habe mal ein Bild angehängt, welches ich gerade gemacht habe, wenn ich das, was ich bisher dazu gelesen habe, richtig verstanden habe, dann könnte ich, wenn 3G oder IDE1 beide mit dem PCI-BUS verbunden sind, mir aussuchen welchen ich nehme oder 2-eSATA-Anschlüsse einbauen?


Sorry, dass ich soviel frage, aber das ist mein Arbeitsrechner und ich darf den nicht kaputt machen, brauche aber eine schnellere Speichererweiterung als USB 2.0.

Danke nochmal für die (ausgesprochen schnelle) Hilfe!


Dateianhänge:
P1010023 (Groß).JPG
P1010023 (Groß).JPG [ 254.2 KiB | 22577-mal betrachtet ]
Mo 18. Feb 2013, 16:29
Profil
Moderator

Registriert: Mi 20. Okt 2010, 21:13
Beiträge: 880
EEE PC: Nein
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: E-Sata Stick als interne Festplatte
eeepcuser hat geschrieben:
...aber das ist mein Arbeitsrechner und ich darf den nicht kaputt machen, brauche aber eine schnellere Speichererweiterung als USB 2.0...
In dem Fall würde ich auf Basteleien verzichten und einen anderen EeePC mit USB 3.0 anschaffen, wie z.B. den 1215B: http://www.asus.de/Eee/Eee_PC/Eee_PC_1215B/#specifications


Mo 18. Feb 2013, 17:35
Profil

Registriert: So 17. Feb 2013, 23:23
Beiträge: 4
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 1000HE
OS: Windows, anderes
Modell: Win7 Pro
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: E-Sata Stick als interne Festplatte
Hmm, das kann ich dann ja immer noch machen, wenn er nicht mehr funktioniert, aber jetzt einfach 330 Euro auszugeben für nen 1215er obwohl ich ja einen funktionstüchtigen zu Hause habe lohnt sich nicht. Längerfristig wird es natürlich darauf hinauslaufen, also danke für die Empfehlung.

Es ist mein privater (einziger) Arbeitsrechner.

Wie sieht das jetzt mit den freien Schnittstellen aus? Finde ich nur durch anlöten der Anschlussdräht vom eSATA-Stecker und testen mit einer Festplatte heraus ob es funktioniert oder gibt's da noch ne andere Möglichkeit? Multimeter ist vorhanden, aber ich kann ja nicht einfach messen ob da eine Spannung anliegt, wenn der Master nicht's von dem Schnittstellenpunkt weiß, wird er sicherlich auch keine Spannung darauf legen oder?

Oder verstehe ich grundsätzlich etwas falsch?


Mo 18. Feb 2013, 19:49
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Okt 2010, 11:19
Beiträge: 1296
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 900A
OS: Linux, anderes
Modell: Eee PC 701/20G
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: E-Sata Stick als interne Festplatte
eeepcuser hat geschrieben:
http://i41.tinypic.com/huga2v.jpg

An dem Bild verstehe ich was nicht, er lötet ja die Leitungen an die Leiste wo eigentlich die Festplatte rankommt, oder nicht? Kann man das "parallel" machen? Also könnte ich die Leitungen eines SATA-Steckers an die Rückseite der Steckerleiste löten, wo auch meine HDD dranhängt?
Eigentlich nicht, weil ja sonst beide über den Bus erreichbar sind und gleichzeitig senden könnten, oder? (bin mir da nicht sicher)


Dein oben verlinktes Bild zeigt m.E. einen Eee PC 900 mit aufgelötetes 1. SSD (4GB), wie beim Eee PC 701 - unten links die ICs - sowie einer gesteckten 2. SSD in einem Asus Flashcon Steckplatz.

Wie in einem der Forenbeiträge auf eeeuser.com zu ersehen (HIER) ist der Asus Flashcon Steckplatz ein mechanischer(!) MiniPCIe-Slot, der aber völlig anders elektrisch / signalmäßig belegt ist: mit PATA, SATA und USB.

Da die Asus Phison SSD meines Wissens alles PATA SSD sind (EDIT: könnte beim S101 anders gewesen sein?), sind logischerweise an diesem Steckplatz die SATA Leitungen nicht benutzt / belegt. Ob man beides gleichzeitig nutzen kann, weiß ich nicht.

In Deinem Eee PC 1000H bzw. HE ist die Festplatte direkt an einem SATA Port (bezeichnet auf dem Mobo mit "HDD1" bzw bei dir mit "SATA") angeschlossen. Da diese - sofern dort eine HDD steckt - verwendet werden, kannst Du da auch nichts dran "verlängern".

eeepcuser hat geschrieben:
Ich habe mal ein Bild angehängt, welches ich gerade gemacht habe, wenn ich das, was ich bisher dazu gelesen habe, richtig verstanden habe, dann könnte ich, wenn 3G oder IDE1 beide mit dem PCI-BUS verbunden sind, mir aussuchen welchen ich nehme oder 2-eSATA-Anschlüsse einbauen?


Die beiden "Flächen" mit den Lötpads für IDE1 bzw. 3G sehen erstmal identisch aus. Auch mit aufgelötetem Slot sähen sie "gleich" aus, sind sie aber NICHT.

Der 3G-Steckplatz wäre ein richtiger MiniPCIe-Steckplatz. Dieser ist imho NICHT mit SATA belegt (auch nicht mit PATA), sondern den ganz normalen Signalen der MiniPCIe Schnittstelle (d.h. einer PCIe-Lane und USB 2.0). Zudem dürften dort auch Signale drauf liegen für die SIM Karte und ggf. LEDs für den Zustand, ggf. auch für WLAN.

Die Belegung von MiniPCIe findet Du u.a. hier Wikipedia: Mini PCI Express

Der mit IDE1 bezeichnete Steckplatz dürfte dagegen als Asus Flashcon ausgeführt sein, als mit PATA, SATA und USB 2.0.

=> Wenn es überhaupt fkt. kannst Du es Dir NICHT aussuchen, sondern müßtest Deine eSATA Drähte an den IDE1 entsprechend der Flashcon Beschaltung anschließen.

eeepcuser hat geschrieben:
Sorry, dass ich soviel frage, aber das ist mein Arbeitsrechner und ich darf den nicht kaputt machen, brauche aber eine schnellere Speichererweiterung als USB 2.0.


Was ich noch nicht ganz verstehe ist, warum Du eine schnellere und offenbare externe Speichererweiterung brauchst? Portable ist das doch Mist, denn das eSATA Gerät braucht eine externe Stromversorgung, sprich ein Netzteil oder bei kleineren Platten (1,8"/2,5") solche anschlußtechnischen "Krücken" wie 5V aus den USB Ports.

Außer beim 1zu1 Kopieren ist der Atom doch sowieso rechentechnisch so schwach, daß der begrenzende Faktor gar nicht die Festplatte ist (sofern man sich bspw. eine SSD einbaut).

_________________
Modell 1: EEE PC 701 20G (ex 4G) | OS 1.0.3 + Ubuntu 10.04 | Celeron 900Mhz | 1 GB Ram | 4 GB + 16 GB SSD | Akku 2 x 5200mAh
Modell 2: EEE PC 900A | OS 1.6.1.15 + Ubuntu 10.04 | Intel Atom N270 | 1GB Ram | 32 GB CF-"SSD" / 30 GB mSATA SSD + SOL108 Adapter | Akku 4400 mAh
weitere EDV@Home Medion E2076D Nettop | Eee PC R105D | Antec D525MW Desktop | Raspberry Pi | Odroid U3
Zubehör: Samsung SE-S084 DVD-RW, div. Dongles für BT, DVB-T, IrDA, Serial, WLAN, UMTS, ...


Di 19. Feb 2013, 00:47
Profil

Registriert: So 17. Feb 2013, 23:23
Beiträge: 4
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 1000HE
OS: Windows, anderes
Modell: Win7 Pro
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: E-Sata Stick als interne Festplatte
Naja, die schnelle Speichererweiterung soll für Backups und so weiter genutzt werden.

Bei mir ist es gerade so, der EEEPC steht in einem Regal, der Bildschrim ist praktisch ein 46" Fernseher über VGA-Ausgang mit schnurloser Maus und Tastatur, über Ethernet verbunden zu einer Fritzbox an der ein USB-Hub hängt und an diesem HUB wiederrum eine USB 2.0 1 TB Festplatte, die von der Fritzbox genutzt wird um Medien auf den Fernseher und auf die PS3 zu streamen.

Deswegen wäre es auch egal, wenn es eine anschlusstechnische Krücke ist (5V), ich brauche mehr Speicher und kann gleichzeitig noch ein bisschen basteln. Zudem sind eSATA Festplatten irgendwie für die Übertragungsgeschwindigkeit ziemlich billig (3 TB, 160 Euro).


Hab mir bei Conrad so ein Slotblech mit eSATA-Stecker bestellt, muss ich dann nurnoch ausbauen und den ganzen Kram löten, bin gespannt ob es funktioniert. Ich melde mich dann natürlich nochmal mit Beweisfotos. ;)


Danke für die Hilfe, nochmal!


Di 19. Feb 2013, 04:02
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Okt 2010, 11:19
Beiträge: 1296
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 900A
OS: Linux, anderes
Modell: Eee PC 701/20G
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: E-Sata Stick als interne Festplatte
Der limitierende Faktor bei diesem Setup ist aber nicht das USB 2.0 (damit kommt man i.d.R. auf ca. 30 - 35 MBit/s ... hier mal gemessen), sondern eben dann die Übertragung via LAN (100MBit) und der Overhead durch das Protokoll (SMB/CIFS, NFS, whatever ) usw.

_________________
Modell 1: EEE PC 701 20G (ex 4G) | OS 1.0.3 + Ubuntu 10.04 | Celeron 900Mhz | 1 GB Ram | 4 GB + 16 GB SSD | Akku 2 x 5200mAh
Modell 2: EEE PC 900A | OS 1.6.1.15 + Ubuntu 10.04 | Intel Atom N270 | 1GB Ram | 32 GB CF-"SSD" / 30 GB mSATA SSD + SOL108 Adapter | Akku 4400 mAh
weitere EDV@Home Medion E2076D Nettop | Eee PC R105D | Antec D525MW Desktop | Raspberry Pi | Odroid U3
Zubehör: Samsung SE-S084 DVD-RW, div. Dongles für BT, DVB-T, IrDA, Serial, WLAN, UMTS, ...


Di 19. Feb 2013, 09:56
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de