Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: So 19. Mai 2024, 19:01



Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
 E-Sata Stick als interne Festplatte 
Autor Nachricht

Registriert: So 10. Jun 2012, 00:56
Beiträge: 7
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 901
Mit Zitat antworten
Beitrag E-Sata Stick als interne Festplatte
Hallo Forum
Ich habe mich hier im Forum registriert, weil ich ein spezielles problem habe.
Ich bin besitzer einer 901, den ich vor etwas über einem jahr, ersteigert habe. Den kleinen habe ich extran angeschaft, weil ich was kompaktes und robustes für unterwegs haben wollte. Da ich ihn auch auf dem motorrad im tankrucksack transportiere, sollte auch auf jedenfall eine ssd als festplatte ween der vibrationen eingebaut sein. Soweit bin ich mit dem gerätchen auch sehr zufrieden. Mit der geschwindigkeit und speicherkapazität der internen ssd´s, hatte ich allerdings schnell so meine schwierigkeiten. Die 8 GB hab ich dann durch eine etwas schnellere cf-karte mit adapter ersetzt und eine micro-sd karte mit 16gb, über adapter in den sd-kartenleser als "massenspeicher" eingebaut. Vor einer weile ist mir nun ein günstiger e-sata stick zugeflogen, den ich im eeepc als festplatte unterbringen wollte. Da der 901, an den flashcon anschlüssen auch sata bereitstellt, sah ich dafür erstmal keine schwierigkeiten. Die 5V zur versorgung habe ich auch auf den bord herausgemessen und an den stick gelötet. Die LED von stick zeigt mir nun auch eine verbindung, allerdings bleibt er im bios und auch im windows unsichtbar. Der stick ist soweit in ordnung, ich habe ihm zum testen mal einen normalen sata stecker angelötet und ihn in einem anderen rechner angeschlossen. Dort wure er ohne probleme als festplatte erkannt und brachte auch die erwartete geschwindigkeit.
Im 901 bleibt er jedoch unsichtbar. Ich habe den stick schon an beiden flashcon anschlüssen angelötet, weil ich dachte, das bei dem einen möglicherweise die sata-belegung fehlt. Alle versuche blieben jedoch bisher erfolglos. Ich bin beruflich elektroniker und arbeite in eine ESD-bereich, an den lötfähigkeiten und ausrüstung, sollte es also nicht gelegen haben. Brauche ich noch irgendwelche treiber, um dem 901 die volle sata-fähigkeit zu entlocken?
Das neuste bios für den eee ist schon drauf.
Ich hoffe hier kann mir jemand helfen. :(

~M~


So 10. Jun 2012, 11:50
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Okt 2010, 11:19
Beiträge: 1296
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 900A
OS: Linux, anderes
Modell: Eee PC 701/20G
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: E-Sata Stick als interne Festplatte
Welche BIOS Version hast Du denn drauf?

An sich möglich, ähnliche "Probleme" hatten wir hier neulich schonmal mit nem anderen Adapter (hatte glaube ich nichts mit SATA zu tun) und nem 901GO, da half erst ein BIOS Update auf ein 210x BIOS (hab jetzt nicht genauer, muß mal den Thread suchen; dergleichen hatten wir auch schon mit Runcore SATA SSDs direkt für die Eees).

_________________
Modell 1: EEE PC 701 20G (ex 4G) | OS 1.0.3 + Ubuntu 10.04 | Celeron 900Mhz | 1 GB Ram | 4 GB + 16 GB SSD | Akku 2 x 5200mAh
Modell 2: EEE PC 900A | OS 1.6.1.15 + Ubuntu 10.04 | Intel Atom N270 | 1GB Ram | 32 GB CF-"SSD" / 30 GB mSATA SSD + SOL108 Adapter | Akku 4400 mAh
weitere EDV@Home Medion E2076D Nettop | Eee PC R105D | Antec D525MW Desktop | Raspberry Pi | Odroid U3
Zubehör: Samsung SE-S084 DVD-RW, div. Dongles für BT, DVB-T, IrDA, Serial, WLAN, UMTS, ...


So 10. Jun 2012, 13:07
Profil

Registriert: So 10. Jun 2012, 00:56
Beiträge: 7
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 901
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: E-Sata Stick als interne Festplatte
Ich hab grad nochmal neu gestertet, es ist version 2103.
Glaube das ist die neuste, oder?
Muß ich im bios noch irgendwas aktivieren? Ich hab da sonst nichts gefunden.

~M~


So 10. Jun 2012, 14:07
Profil
Moderator

Registriert: Mi 20. Okt 2010, 21:13
Beiträge: 880
EEE PC: Nein
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: E-Sata Stick als interne Festplatte
Richtig angeschlossen ist die Festplatte aber am EeePC?
Pinout: http://4.bp.blogspot.com/-kpJYiUpnKHo/T ... eesata.jpg

(Bildquelle: http://cavy-lab.blogspot.de/2011/06/diy-harddisk-200gb-eeepc-901.html)


So 10. Jun 2012, 14:20
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Okt 2010, 11:19
Beiträge: 1296
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 900A
OS: Linux, anderes
Modell: Eee PC 701/20G
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: E-Sata Stick als interne Festplatte
@Moonflyer
Ja, müßte so eines der / das aktuellste/n BIOS sein.

Sonderlich viel kann man im BIOS da nicht aktivieren (oder markii?)

Was zeigt denn die LED wirklich an? Eine SATA "Verbindung" oder nur, daß da einigermaßen 5 V dran anliegen?
Der eSATA Stick läuft doch mit 5V oder .. sprich normal steckt man ihn an eSATA und an USB zwecks Stromversorgung? (nur Verständnisfrage, ob wir da über dasselbe rede ;-)

Ansonsten wirklich Anschlüsse prüfen, ggf. ist die Energieversorgung nicht ausreichend / nicht stabil. Wo hast Du denn die 5V abgezweigt? Weißt Du welchem Strombedarf in mA der Stick hat?

_________________
Modell 1: EEE PC 701 20G (ex 4G) | OS 1.0.3 + Ubuntu 10.04 | Celeron 900Mhz | 1 GB Ram | 4 GB + 16 GB SSD | Akku 2 x 5200mAh
Modell 2: EEE PC 900A | OS 1.6.1.15 + Ubuntu 10.04 | Intel Atom N270 | 1GB Ram | 32 GB CF-"SSD" / 30 GB mSATA SSD + SOL108 Adapter | Akku 4400 mAh
weitere EDV@Home Medion E2076D Nettop | Eee PC R105D | Antec D525MW Desktop | Raspberry Pi | Odroid U3
Zubehör: Samsung SE-S084 DVD-RW, div. Dongles für BT, DVB-T, IrDA, Serial, WLAN, UMTS, ...


So 10. Jun 2012, 14:52
Profil

Registriert: So 10. Jun 2012, 00:56
Beiträge: 7
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 901
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: E-Sata Stick als interne Festplatte
Ich bin mir recht sicher, das ich es genau so angeschlossen hatte.
Hatte auch die gleiche tabelle für die flashcon belegung.
An was könnte es sonst liegen, das mein 901 kein sata mag. Gab es unterschiedliche versionen der chipsätze, oder was ähnliches? Muß man noch irgendwas anderes freischalten, oder sollte sofort alles gehen?
Ich werde wohl heute abend nochmals einen versuch starten, das thema reizt mich schon, und einen geschwindigkeitsschub könnte der kleine hier echt gut vertragen.

~M~


So 10. Jun 2012, 15:14
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Okt 2010, 11:19
Beiträge: 1296
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 900A
OS: Linux, anderes
Modell: Eee PC 701/20G
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: E-Sata Stick als interne Festplatte
Tja, SATA mag manchmal bei verschiedenen Modellen nicht, das bezieht sich jetzt auf dedizierte SATA Runcore SSDs oder sowas ... muß jetzt aber nicht unbedingt am Eee liegen. Die Chipsätze sind ja alle gleich, sprich bei den Celeron basierten Eee (701, 900, ...) und auch bei dem Atom N270/N280 basierten .... sprich das übliche Kram von Intel. Daran dürfte es nicht liegen.

Ganz nebenbei, da Du auf einen "Geschwindigkeitsschub" wegen SATA hoffst und aus Interesse gefragt:

Wie "schnell" war denn Dein Eee vorher, insbes. mit der CF Kartenlösung? Hast Du das mal "gemessen" irgendwie? Bzw. wie schnell ist denn der eSATA Stick?

EDIT: Hintergrund zu den letzten beiden Fragen ist halt, daß hier die CF Lösung öfter mal eingesetzt wird und (im Vergleich zu den Asus Phison SSDs) ja gar nicht so schlecht abschneidet.....

_________________
Modell 1: EEE PC 701 20G (ex 4G) | OS 1.0.3 + Ubuntu 10.04 | Celeron 900Mhz | 1 GB Ram | 4 GB + 16 GB SSD | Akku 2 x 5200mAh
Modell 2: EEE PC 900A | OS 1.6.1.15 + Ubuntu 10.04 | Intel Atom N270 | 1GB Ram | 32 GB CF-"SSD" / 30 GB mSATA SSD + SOL108 Adapter | Akku 4400 mAh
weitere EDV@Home Medion E2076D Nettop | Eee PC R105D | Antec D525MW Desktop | Raspberry Pi | Odroid U3
Zubehör: Samsung SE-S084 DVD-RW, div. Dongles für BT, DVB-T, IrDA, Serial, WLAN, UMTS, ...


So 10. Jun 2012, 16:02
Profil

Registriert: So 10. Jun 2012, 00:56
Beiträge: 7
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 901
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: E-Sata Stick als interne Festplatte
Ups, da hab ich glatt die antwort von tosty übersehen:
Der stick zieht um die 80mA am anderen pc.

Die geschwindigkeit er cf-karte liegt bei ca. 40mb/s. Die hatte ich allerdings noch rumliegen und ist nicht speziell gekauft, deshalb auch nur 8gb.Der E-sata stick schaffte am anderen pc ca. 70mb/s.
Ja, der wird normalerweise über usb mit saft versorgt, und kann im notfall auch als normaler usb-stick verwendet werden.
Die Asus karten waren bei mir elendig langsam. die 4gb karte schafte ca 26mb/s und die 8gb gerademal ca. 16mb/s. :?

Zu den LED´s: Ich muß mir die nochmal genau ansehen, hab das nimmer im kopf. Die ganzen experimente sind mitlerweile etwas ein halbes jahr her. Der 901 lag dann ne weile wenig genutzt rum, aber dazu ist er einfach zu schade. Im moment ist er wieder öfter im einsatz, deshalb nervt die langsamkeit natürlich schon.

Ich schau mir das heute abend mal wieder an.

~M~


So 10. Jun 2012, 16:50
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Okt 2010, 11:19
Beiträge: 1296
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 900A
OS: Linux, anderes
Modell: Eee PC 701/20G
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: E-Sata Stick als interne Festplatte
Ah okay .... dann kanns an mangelndem "mA" wohl kaum liegen.

Nun ja, eine Verbesserung zu den Asus SSDs zu erreichen ist sicherlich schön. Das versprechen ja auch Deine Messwerte.

Da unter Windows ermittelt, kann man das leider direkt mit Werten hier aus dem Forum unter Linux bzgl. der CF Lösung nicht vergleichen. Zumindest nicht jetzt die Absolutwerte. Aber vielleicht ist ja folgende Gegenüberstellung der Asus Phison 8 GB aus dem 900A gegen eine Transcend CF 32 GB 400x doch interessant:

CF-auf-FLASHCON/IDE Adapter

Basierend auf meinen eigenen Werten bzgl. einer spezifischen CF, deinen Werten und was ich zu eSATA Sticks mal eben gelesen habe, behaupte ich einfach mal, das die eSATA Lösung bzgl. Schreiben sicherlich ne Zacken schneller sein wird als die CF ggf. ... vielleicht so 5 - max. 10 MB/s. Rein vom Lesezugriff dürften sich diese eSATA Sticks und ne ordentich 400x (oder gar 600x) CF Karte nichts nehmen.

Die Zugriffszeiten hier bei der Transcend CF sind um die 0,8 ms angeben, bei den eSATA habe ich als bestes 0,4 ms gelesen....

Das nur nochmal so als Idee, falls es mit eSATA nicht funktionieren will. Also, sprich dann vllt. nochmal in eine schnellere CF Karte investieren ..... :ugeek: 8-)

_________________
Modell 1: EEE PC 701 20G (ex 4G) | OS 1.0.3 + Ubuntu 10.04 | Celeron 900Mhz | 1 GB Ram | 4 GB + 16 GB SSD | Akku 2 x 5200mAh
Modell 2: EEE PC 900A | OS 1.6.1.15 + Ubuntu 10.04 | Intel Atom N270 | 1GB Ram | 32 GB CF-"SSD" / 30 GB mSATA SSD + SOL108 Adapter | Akku 4400 mAh
weitere EDV@Home Medion E2076D Nettop | Eee PC R105D | Antec D525MW Desktop | Raspberry Pi | Odroid U3
Zubehör: Samsung SE-S084 DVD-RW, div. Dongles für BT, DVB-T, IrDA, Serial, WLAN, UMTS, ...


So 10. Jun 2012, 17:31
Profil
Moderator

Registriert: Mi 20. Okt 2010, 21:13
Beiträge: 880
EEE PC: Nein
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: E-Sata Stick als interne Festplatte
tosty hat geschrieben:
...Sonderlich viel kann man im BIOS da nicht aktivieren (oder markii?)...

Nicht das ich wüsste. Bei dem 901 eines Bekannten habe ich keine Optionen für die SSD gesehen, das BIOS sieht vom Menü her identisch aus zum 1000H.

Meine 250GB Festplatte Samsung HM250HI (die ja auch über SATA im 1000H angeschlossen ist, jedoch aus Kompatibilitätsgründen als IDE im System erkannt wird) erreicht im Benchmark ca. 82MB/s lesend, was anscheinend die Höchstgeschwindigkeit ist welche die Festplatte auch in "normalen" Notebooks erreicht (z.B.: http://www.cyberbloc.de/index.php?/site/v3_comments/produkttest_samsung_spinpoint_m7_250gb_hm250hi_teil_2/).


So 10. Jun 2012, 17:50
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de