Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Do 21. Jun 2018, 10:42



Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Probleme mit "neuem" EeePC 701 4g 
Autor Nachricht

Registriert: Di 2. Jan 2018, 20:59
Beiträge: 15
EEE PC: Nein
Modell: Eee PC 1000H
OS: Windows XP (Home)
Modell: Eee PC 701 4g
Mit Zitat antworten
Beitrag Probleme mit "neuem" EeePC 701 4g
Hallo,
mein Name ist Dennis und ich bin seit 2008 Besitzer eines EeePC 1000H. Mein Anspruch war damals etwas preiswertes und kompaktes für´s Studium zum schreiben, für MP3, Filme und www. Und ich bin noch immer zufrieden, trotz (oder wegen?;) Win XP und auch wenn er mittlerweile etwas langsam im Netz ist.
Nun habe ich mir zu Weihnachten einen gebrauchten 701 4g gegönnt, den ich damals auch im Auge hatte, der mir aber für mein Studentenportemonnaie zu wenig Leistung und Speicher für damals immerhin 300 EUR bot. Das Gerät ist neuwertig (allerdings ohne Treiber-CD) und ich hab ihm noch einen 2GB RAM-Riegel und einen neuen Akku gegönnt, da ich den Kleinen als ultrakompakte Reiseschreibmaschine für genau die Dinge nutzen möchte, für die ich den großen Bruder seit Jahren schätze.
Leider werde ich als bisheriger Windowsnutzer mit dem vorinstallierten Linux nicht so recht warm. Das bekannte WLAN-Problem habe ich durch Suchen im Forum hier und langes rumtüfteln (und viel fluchen;) gelöst. Aber einige Dinge „widersetzen“ sich noch immer standhaft. Vielleicht treibt sich ja doch noch jemand von den "Veteranen" hier rum, der einem EeePC-Nostalgiker, aber absolutem Linux-Anfänger step-by-step helfen mag:

1.Wie wird man den alten Antivirus, der sich nicht mehr aktualisieren lässt, los und installiert dafür einen neuen? Und welchen?

2.Habe bereits versucht einen Desktop im Terminal zu installieren (sudo apt-get update und dann sudo apt-get install ksmserver kicker), aber der wird nicht gefunden.

3.Da mpeg4 von dem vorinstallierten SMPlayer nicht gelesen werden kann (hab schon sämtliche Treiber durchprobiert), habe ich diverse Linux/Debian-geeignete VLC-Versionen zu installieren versucht, aber die werden weder im Terminal noch durch Synaptic erkannt.

4.Ich hoffe darauf, daß sich durch einen neuen Antivirus das permanente Zertifikat-Abgefrage und die Meldung „Fehler beim Aufbau einer verschlüsselten Verbindung zu www.xyz.de. Fehler-Code: -8048.“ geben wird oder liegt das an den Einstellungen und ich bin nur zu doof?

Ich weiß, das sind gleich drei, äh vier Wünsche auf einmal, aber für die Behebung nur eines dieser Probleme wäre ich schon sehr dankbar - ich möchte den Kleinen doch schließlich nicht vorschnell mit Windows „belasten“...;)


Fr 5. Jan 2018, 19:08
Profil

Registriert: Fr 5. Nov 2010, 00:04
Beiträge: 160
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 701 (4G)
OS: Linux, anderes
Modell: NC10
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Probleme mit "neuem" EeePC 701 4g
Morgens capa,
hier kommen wohl nicht mehr viel vorbei, außer nostalgiker.
Beim xandros-os kann ich Dir auch nicht weiter helfen.vllt. habe ich noch irgendwo etwas, aber ob die sources noch aktuell sind?
Wenn du eine schreib-und surfmaschine brauchst, installier dir ein anderes linux.antix und bodhilinux sind brauchbar.ich hab derzeit
Tinycore drauf.die ersten beiden sind für deinen zweck geeigneter.
Auf 32bit-version achten

Mfg;flattermakki

_________________
too old to die young.
lese was ich meine, nicht was ich schreibe
Keine Sorge um die persönliche Freiheit, sie wird gut überwacht..
zur Wirtschaftskrise:
Schlimmer kann`s nicht mehr werden...!!...das haben wir im Herbst '89 auch gedacht.
..die..ähm..sprache..ähm..der..ähm..deutschen..ähm..
ich poste hier nur meine persönliche meinung,rechtschreibung und grammatik jedoch sind völlig frei erfunden.
Linux für Server, Macintosh für Grafik,Android für Mobile und Windows für Solitaire.
Lache nie über die Dummheit der anderen- SIE IST
DEINE CHANCE.


Di 9. Jan 2018, 21:00
Profil

Registriert: Di 2. Jan 2018, 20:59
Beiträge: 15
EEE PC: Nein
Modell: Eee PC 1000H
OS: Windows XP (Home)
Modell: Eee PC 701 4g
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Probleme mit "neuem" EeePC 701 4g
Hey,
danke für deine Antwort, ja, hatte schon befürchtet, daß ich mich mit dem Gedanken an ein neues Linux anfreunden muß. Für mich als Linux-Laien natürlich nicht so toll. Da weiß ich wieder, warum ich mit meinem windowsbasierten 1000H jahrelang nie daran gedacht habe, Spezialforen wie dieses hier auch nur zu brauchen... Aber wenigstens kann ich jetzt alle Probleme, die ich nicht lösen konnte auf ein veraltetes System schieben und muß mir nicht ganz so doof vorkommen, das ist ja auch nicht schlecht (wenigstens für's Ego;). Werde mich in nächster Zeit mal an eines der von dir erwähnten Linuxe heranwagen und mich hier melden (vermutlich mit neuen Problemen;). Denn ich mag den Kleinen (mit dem ich das hier schreibe) total und er ist es schon wert gepimpt zu werden, auch wenn ich mir nie große Sprünge von ihm versprochen habe.
Gruß vom einen Nostalgiker zum anderen!


Mi 10. Jan 2018, 18:10
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Okt 2010, 13:38
Beiträge: 542
Wohnort: Oberösterreich
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 901GO
OS: Linux, anderes
Modell: EEE PC 900A, EEEPC R101D
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Probleme mit "neuem" EeePC 701 4g
Servus capa,

das originale Xandros kannst Du getrost vergessen, das ist uralt und wird seit vielen Jahren nicht mehr gepflegt. Asus hat das seinerzeit nur implementiert um Microsoft unter Druck zu setzen, weil die keine preiswerte Windows-Lizenz rausrücken wollten (was sie später dann doch gemacht haben).

Ich würde punkto Linux am ehesten zu Peppermint Linux tendieren, das wird gut gepflegt und sollte mit 4GB SSD und 512MB Ram funktionieren.

Gruß Franz

_________________
Linux Mint 17 Xfce (Ubuntu's Unity wollte ich nicht) - passt gut für den 901GO
Aus purer Nostalgie auch einen 900A ersteigert und das Mainboard getauscht
und weil zukunftssicherer (64bit-CPU) noch zusätzlich einen R101D zugekauft


Do 11. Jan 2018, 13:08
Profil Website besuchen

Registriert: Di 2. Jan 2018, 20:59
Beiträge: 15
EEE PC: Nein
Modell: Eee PC 1000H
OS: Windows XP (Home)
Modell: Eee PC 701 4g
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Probleme mit "neuem" EeePC 701 4g
Danke für den Tip, Franz! Hier sind ja tatsächlich doch ein paar Veteranen aktiv-freut mich echt. Einerseits wird man schief angeguckt, wenn man mit dem für heutige Verhältnisse winzigen 1000H irgendwo sitzt, aber dafür wurde der Laptop ja eigentlich erfunden und dann schleppen die meisten einen Flach-PC im Diercke-Weltatlas-Format durch die Gegend, aber mit dem 701 hab ich echt schon begeisterte Diskussionen ausgelöst ("Wie, den gibt´s nicht mehr, der ist echt schon 10 Jahre alt?")... Aber jetzt hab ich die Qual der Wahl und werd mich erstmal schlau machen und dann rumprobieren, wenn ich die Zeit finde.
Bis dann


Do 11. Jan 2018, 18:14
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Okt 2010, 13:38
Beiträge: 542
Wohnort: Oberösterreich
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 901GO
OS: Linux, anderes
Modell: EEE PC 900A, EEEPC R101D
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Probleme mit "neuem" EeePC 701 4g
Ach, diese Freaks, die nur Neuestes akzeptieren wollen - geht es darum wirklich? Auf meinem Schreibtisch tut immer noch ein Duo 901GO - 900A tadellos seinen Dienst. Unter Linux, weil den Ärger mit Windows mag ich mir nur mehr in unvermeidbaren Ausnahmefällen antun. Viel Spaß mit dem angeblich so alten EEE!

_________________
Linux Mint 17 Xfce (Ubuntu's Unity wollte ich nicht) - passt gut für den 901GO
Aus purer Nostalgie auch einen 900A ersteigert und das Mainboard getauscht
und weil zukunftssicherer (64bit-CPU) noch zusätzlich einen R101D zugekauft


Do 11. Jan 2018, 20:55
Profil Website besuchen

Registriert: Di 2. Jan 2018, 20:59
Beiträge: 15
EEE PC: Nein
Modell: Eee PC 1000H
OS: Windows XP (Home)
Modell: Eee PC 701 4g
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Probleme mit "neuem" EeePC 701 4g
Hallo,
habe nun einige Linux live vom Stick durchprobiert bzw. es versucht. Antix und Slitaz haengen sich beim booten auf. Bodhi laeuft, gefaellt mir von der Aufmachung aber nicht ganz so gut, sodass ich es nicht unbedingt fest installieren moechte. Puppy laeuft und waere ok, aber mein Favorit waere das von Franz vorgeschlagene Peppermint. Leider funktioniert die Installation nicht. Weder von BIOS noch vom Desktopicon aus. Angeblich fehlen 3,9 GB, obwohl die SSD 4 GB hat (habe auch auf 2 GB RAM aufgeruestet, aber das hilft in dem Fall wohl nicht viel). Ignorieren der Meldung bringt nichts, dann stuerzt der Installationsassistent ab. Blicke aber auch nicht durch, wie man die Partitionen aendert und bevor ich da herummurkse, wollte ich euch bzw. in dem Fall vor allem Franz fragen, ob ihr evtl. eine Idee dazu habt.

So sieht das Partitionenmenue aus

/dev/sda
/dev/sda1 linux-swap 510 MB Belegung Unbekannt
/dev/sda5 lvm 3487 MB Belegung Unbekannt

Geraet fuer Bootloader Installation
/dev/sda ATA SILICONMOTION SM (4.0 GB

Fuer eure Hilfe waere ich echt dankbar, denn wenn Peppermint funktionierte, koennte ich mir echt vorstellen, das alte XP vom 1000H runterzuschmeissen und dort ebenfalls auf Peppermint umzusteigen! Das laeuft schon vom Stick auf dem Kleinen super flott, aber vor dem Totalumstieg wuerde ich mich gern auf dem Kleinen besser damit vertraut machen.

Danke schonmal fuer eure bisherige Hilfe!


Sa 13. Jan 2018, 11:48
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Okt 2010, 13:38
Beiträge: 542
Wohnort: Oberösterreich
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 901GO
OS: Linux, anderes
Modell: EEE PC 900A, EEEPC R101D
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Probleme mit "neuem" EeePC 701 4g
Servus capa,

eine Swap-Partition ist auf dem 701 reiner Luxus, lass die weg. Das geht folgendermaßen:

- wenn bei der Installation die Seite "Installationsart" kommt, wähle "Etwas Anderes"
- lösche alle vorhandenen Partitionen, bis du nur mehr freien Speicherplatz hast
- dort fügst du eine Partition hinzu, unter "Benutzen als:" gibst du "ext2 Dateisystem" an
- als Einbindungspunkt "/"

Alles Andere kannst du lassen wie es ist. In weiterer Folge kommt dann mal eine Warnung, dass du keine Swap-Partition definiert hast - die klickst du einfach weg. Ich meine, dass es dann möglich sein sollte, Peppermint zu installieren. Leider habe ich keinen 701 mehr, um es auszuprobieren.

Gruß Franz

edit: Ich habe jetzt versucht, Peppermint 8 auf einer Partition von 3997MB zu installieren - ist tatsächlich zu wenig Platz. Die Angabe auf der Website mit 4GB stimmt also so nicht, leider. Ich lade mir mal die Version 7 herunter und versuche sie zu installieren.

_________________
Linux Mint 17 Xfce (Ubuntu's Unity wollte ich nicht) - passt gut für den 901GO
Aus purer Nostalgie auch einen 900A ersteigert und das Mainboard getauscht
und weil zukunftssicherer (64bit-CPU) noch zusätzlich einen R101D zugekauft


Di 16. Jan 2018, 19:47
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Okt 2010, 13:38
Beiträge: 542
Wohnort: Oberösterreich
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 901GO
OS: Linux, anderes
Modell: EEE PC 900A, EEEPC R101D
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Probleme mit "neuem" EeePC 701 4g
Servus capa,

die halbwegs aktuellen Peppermint-Versionen sind alle etwas zu groß für 4GB SSD. Was sich auf meinem EEE auf 3997MB gut installieren läßt (und auch ähnlich anfühlt, weil es auch ein Ubuntu-Ableger ist): Lubuntu 16.04.3 LTS (32bit, HIER herunterzuladen). Die Version 17.10.1 hat auf dem 901 Probleme mit dem Display, ich würde aber sowieso nur eine LTS-Version installieren, weil die auch längerfristig gewartet wird. Installieren wie oben beschrieben - keine Swap-Partition, ext2-Dateisystem (ist besser für die SSD, weil es weniger Schreibzugriffe braucht).

Gruß Franz

_________________
Linux Mint 17 Xfce (Ubuntu's Unity wollte ich nicht) - passt gut für den 901GO
Aus purer Nostalgie auch einen 900A ersteigert und das Mainboard getauscht
und weil zukunftssicherer (64bit-CPU) noch zusätzlich einen R101D zugekauft


Mi 17. Jan 2018, 10:18
Profil Website besuchen

Registriert: Fr 5. Nov 2010, 00:04
Beiträge: 160
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 701 (4G)
OS: Linux, anderes
Modell: NC10
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Probleme mit "neuem" EeePC 701 4g
Morgens capa,
Ich nutze seit einiger zeit ein multisystem stick.kannst
damit immer verschiedene os auf einem usb-stick bereithalten.das nebenbei.von diesem habe ich heute ein antix-16 ohne probs gestartet.mein 701 hat 2gb ram.läuft sehr flott, wlan wird gefunden und kann mit wicd eingerichtet werden.nur installiert hab ich es halt nicht,dazu war mir die einrichtung meines tinycore zu langwierig.kurz, ich kann nicht sagen wieviel platz antix benötigt.probier's.
Mfg;flattermakki

_________________
too old to die young.
lese was ich meine, nicht was ich schreibe
Keine Sorge um die persönliche Freiheit, sie wird gut überwacht..
zur Wirtschaftskrise:
Schlimmer kann`s nicht mehr werden...!!...das haben wir im Herbst '89 auch gedacht.
..die..ähm..sprache..ähm..der..ähm..deutschen..ähm..
ich poste hier nur meine persönliche meinung,rechtschreibung und grammatik jedoch sind völlig frei erfunden.
Linux für Server, Macintosh für Grafik,Android für Mobile und Windows für Solitaire.
Lache nie über die Dummheit der anderen- SIE IST
DEINE CHANCE.


Do 18. Jan 2018, 00:22
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de