Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Sa 26. Mai 2018, 13:33



Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 VirtualBox unter Ubuntu - Programme installieren 
Autor Nachricht

Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:57
Beiträge: 152
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 701 (4G)
OS: Asus Desktop OS (Asus Xandros Linux)
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: VirtualBox unter Ubuntu - Programme installieren
Hallo tosty,

dein Rat "am Ball zu bleiben" war gut :D , nun habe ich Zugriff auf USB-Geräte unter Windows. Im Gerätemanager der Vbox musste ich bei der Rubrik USB ein "Filter" setzen.
Nun habe ich mein Windowsprogramm auf eine SSD-Karte kopiert und konnte es unter WinXP ganz normal installieren.
Anschließend noch in der VBox einen gemeinsamen Ordner eingetragen, so dass ich diesen von Ubuntu und dem Gastsystem gemeinsam benutzen kann. Klappt alles bestens.

Warum ich von dem externen Laufwerk nicht installieren kann, bleibt mir ein Rätsel, da doch das Laufwerk (silberne Scheibe) in der VBox angezeigt wird.

Na ja, erstmal egal, soweit ist mein Ziel erreicht.

PS: Können (also theoretisch überlegt) vom Gastsystem (Windows) Schädlinge Trojaner etc. auf das Hostsystem gelangen, also die virtuelle Maschine verlassen?

Gruß volvox


Mi 19. Sep 2012, 11:28
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Okt 2010, 12:19
Beiträge: 1292
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 900A
OS: Linux, anderes
Modell: Eee PC 701/20G
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: VirtualBox unter Ubuntu - Programme installieren
volvox hat geschrieben:
Warum ich von dem externen Laufwerk nicht installieren kann, bleibt mir ein Rätsel, da doch das Laufwerk (silberne Scheibe) in der VBox angezeigt wird.


Kann ich Dir so auch nicht beantworten :-( Kannst ggf. hier nochmal schauen, ist ein eher aktuelleres "Howto":
http://www.techsmartlife.com/2012/01/07 ... irtualbox/

Mit einem leichten :shock: liest man auch: http://wiki.ubuntuusers.de/VirtualBox/Problembehebung

volvox hat geschrieben:
Na ja, erstmal egal, soweit ist mein Ziel erreicht.


:D :thumb_up:

volvox hat geschrieben:
PS: Können (also theoretisch überlegt) vom Gastsystem (Windows) Schädlinge Trojaner etc. auf das Hostsystem gelangen, also die virtuelle Maschine verlassen?


Ganz allgemein / theoretisch sicherlich denkbbar. Praktisch wiederum ein wenig davon abhängig, was genau Du da mit der VM anstellst.

Ist das Hostsystem ein Linux und der Gast ein (befallenes) Windows, so sind die Schädlinge ja zu 95% eben "Windows-"Schädlinge. Zudem kommt es darauf an wie Du die VM / den Gast ggf. mit em Hostsystem koppelst, sprich hat der Gast (Windows) Zugriff auf gemeinsame Ordner, HW oder das Netzwerk? Denkbar (und praktisch vorkommend!) ist schon, daß sich dann Schädlinge über das Netzwerk, gemeinsame Ordner usw. ausbreiten (wollen).

Mittlerweile gibt es ja auch schon Schädlinge, die OS-unabhängig sind (bspw. was jetzt Schwachstellen in Java, Browsern usw. ausnutzt), die erkennen, ob sie "virtualisiert" laufen usw.

Eine "richtige" Antwort kann ich Dir darauf nicht geben ;) Mit der Frage wirst Du hier aber bestimmt noch Antworte einsammeln, oder? (@markii als eingefleischter Windows-Nutzer :ugeek:)

Solche Fragen werden des öfteren mal gestellt, z.B. auch bei einschlägigen Zeitschriften wie der ct':
http://www.heise.de/ct/hotline/VM-als-V ... 32663.html

_________________
Modell 1: EEE PC 701 20G (ex 4G) | OS 1.0.3 + Ubuntu 10.04 | Celeron 900Mhz | 1 GB Ram | 4 GB + 16 GB SSD | Akku 2 x 5200mAh
Modell 2: EEE PC 900A | OS 1.6.1.15 + Ubuntu 10.04 | Intel Atom N270 | 1GB Ram | 32 GB CF-"SSD" / 30 GB mSATA SSD + SOL108 Adapter | Akku 4400 mAh
weitere EDV@Home Medion E2076D Nettop | Eee PC R105D | Antec D525MW Desktop | Raspberry Pi | Odroid U3
Zubehör: Samsung SE-S084 DVD-RW, div. Dongles für BT, DVB-T, IrDA, Serial, WLAN, UMTS, ...


Mi 19. Sep 2012, 12:22
Profil
Moderator

Registriert: Mi 20. Okt 2010, 22:13
Beiträge: 879
EEE PC: Nein
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: VirtualBox unter Ubuntu - Programme installieren
Wie tosty schon geschrieben hat, können die Schädlinge über Gemeinsame Ordner, Netzwerkverbindung bei der das Hostsystem sichtbar ist, etc. sich schon verbreiten. Du kannst zwar in VirtualBox die gemeinsamen Ordner read-only an das virtuelle System durchgeben, trotz alle dem würde ich auch in der VM einen Virenscanner (kann ja ein kostenloser sein) installieren. Eine infizierte Windows-Programmdatei kann zwar unter Linux nichts anrichten, wenn die jedoch zu einem Windows-System kommt kann sie dort Schaden anrichten wenn der PC keine Schutzsoftware hat.

Ich habe schon von Viren gelesen, die an der verbauten Hardware (bei VirtualBox und ähnlicher Software hat man ja unübersehbar im Geräte-Manager Dinge wie "Virtual CD-ROM", "Virtual Display" etc. Lediglich die Netzwerkkarten, Mainboard-Chipsätze und SATA/IDE-Controller werden mit Kenndaten von "echten" Geräten simuliert) erkennen ob sie in einer VM laufen und dort dann nichts auffälliges tun. Vermutlich ist das aber nur eine Eigenschaft von ausgefeilteren Viren, solche simple "Ransomware" wie der BKA-Trojaner werden vermutlich auch in einer VM starten.

Es gibt auch Viren die sich nicht auf ein bestimmtes OS spezialisieren, sondern einen Browser oder eine beliebte Browser-Erweiterung wie z.B. Java angreifen (sowas kann dann auch Linux treffen). Eine VM alleine als Schutz vor Viren und anderer Schadsoftware halte ich daher für unzureichend. Das Hostsystem ist nur dann sicher vor Viren auf dem Gastsystem wenn du keine freigegebenen Ordner hast und das Hostsystem in der VM nicht sichtbar ist durch Netzwerkverbindung o.ä..

Da du ja das Windows in der VM nicht nur zum Experimentieren, sondern zum Arbeiten benutzt, würde ich einen x-beliebigen kostenlosen Virenscanner installieren und der VM dann Zugriff auf die Netzwerkkarte gestatten für die Virenscanner-Updates.


Mi 19. Sep 2012, 14:52
Profil

Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:57
Beiträge: 152
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 701 (4G)
OS: Asus Desktop OS (Asus Xandros Linux)
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: VirtualBox unter Ubuntu - Programme installieren
markii und tosty,

Euch ein Dankeschön für die Tipps und Hinweise.

Jetzt noch eine Frage: Nachdem ich Windows installierte, so meine ich, war schon eine Verbindung zum WLAN vorhanden, vermutlich über das Hostsystem.
Unter Windows brauche ich kein Internet, wie kann ich die Verbindung trennen?

Gruß volvox


Mi 19. Sep 2012, 16:45
Profil
Moderator

Registriert: Mi 20. Okt 2010, 22:13
Beiträge: 879
EEE PC: Nein
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: VirtualBox unter Ubuntu - Programme installieren
Bei den Einstellungen der VM die Netzwerkkarte entweder deaktivieren oder den Haken bei "Kabel eingesteckt" rausnehmen.


Mi 19. Sep 2012, 19:46
Profil

Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:57
Beiträge: 152
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 701 (4G)
OS: Asus Desktop OS (Asus Xandros Linux)
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: VirtualBox unter Ubuntu - Programme installieren
Hallo markii,

interessehalber habe ich unter Windows Ubuntu 12.04.in der VB installiert, das allerdings so langsam startet und läuft.
Gibt es in der VB unter "Geräte" optimale Einstellungen, die das Ganze beschleunigen?

Gruß volvox


Mi 26. Sep 2012, 16:47
Profil
Moderator

Registriert: Mi 20. Okt 2010, 22:13
Beiträge: 879
EEE PC: Nein
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: VirtualBox unter Ubuntu - Programme installieren
Du hast eine virtuelle Maschine in einer virtuellen Maschine am "laufen"? :shock:


Mi 26. Sep 2012, 19:01
Profil

Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:57
Beiträge: 152
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 701 (4G)
OS: Asus Desktop OS (Asus Xandros Linux)
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: VirtualBox unter Ubuntu - Programme installieren
markii hat geschrieben:
Du hast eine virtuelle Maschine in einer virtuellen Maschine am "laufen"? :shock:


Ich glaube nicht mehr. Anfangs hatte ich in der VB als Live-CD laufen, dann aber von dort die Installation durchgeführt. Wurden auch alle üblichen Angaben nach Laufwerk, Sprache, Zeitangaben, Benutzeranmeldung, etc. abgefragt.

Irgendwas falsch gemacht?


Mi 26. Sep 2012, 19:52
Profil
Moderator

Registriert: Mi 20. Okt 2010, 22:13
Beiträge: 879
EEE PC: Nein
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: VirtualBox unter Ubuntu - Programme installieren
volvox hat geschrieben:
...Irgendwas falsch gemacht?
Eigentlich nicht. Vielleicht zu sparsam beim Zuteilen von RAM gewesen? Mal die 2D-Grafikbeschleunigung aktiviert?


Mi 26. Sep 2012, 22:02
Profil

Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:57
Beiträge: 152
EEE PC: Ja
Modell: Eee PC 701 (4G)
OS: Asus Desktop OS (Asus Xandros Linux)
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: VirtualBox unter Ubuntu - Programme installieren
Jetzt läuft Linux soweit gut ( 2 Min. Bootzeit); mehr RAM erlaubt, auch hatte ich nach dem Neustart vergessen die ISO-Datei aus dem Laufwerk zu entfernen.
Gruß volvox


Mi 26. Sep 2012, 22:21
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de